Die Investmentstrategie

Vor dem Investment sollten Sie die richtige Strategie für sich auswählen:

Hierbei stellen sich zwei Fragen: Welchen grundlegenden Investmentansatz verfolgen Sie? Und wollen Sie Ihre Ziele kurz-, mittel-, oder langfristig umsetzen?

Frage 1: Wann soll das Investment Cash abwerfen?

Die Kernfrage ist, zu welchem Zeitpunkt Ihre Immobilie Geld abwerfen sollte versus wie aktiv Sie das Investment managen müssen. Es gibt generell drei verschiedene Ansätze:

  1. Cash-today Ansatz
    • Mit Immobilien soll zeitnah Geld verdient werden (teilweises Einkommen)
    • Fokus auf aktives Engagement und kaum Kredithebelwirkung
    • Aktive Aufwertung und Optimierung von Immobilien, um eine schnelle Wertsteigerung zu erreichen
  2. Cash-tomorrow Ansatz
    • Mit Immobilien soll in Zukunft Geld verdient werden (teilweises Einkommen)
    • Fokus auf passivem Engagement und Kredithebelwirkung
    • Relativ passive Bewirtschaftung von Immobilien, um langfristig steigende Geldflüsse aus Immobilieneinnahmen zu generieren um Vermögen aufzubauen
  3. Cash-for-breaks Ansatz
    • Mit Immobilien sollen Phasen ohne Verdienst überbrückt werden können
    • Fokus aus risikoarme und flexible Investments

 

Frage 2: Wie setzen Sie Ihren Ansatz um?

Hier ist natürlich die Vereinbarkeit mit dem Ansatz ein wesentliches Kriterium für die Auswahl der Umsetzungsstrategie. Es kann zwischen kurz-/mittel- und langfristigen Umsetzungsstrategien unterschieden werden.

 

1. Kurz- bis mittelfristige Strategien:

  • Renovieren und Verkaufen („Fix & Flip“)
    • Kostenkalkulation, zu günstigem Preis erwerben, bautechnisches Wissen einbringen und Immobilie aufwerten, mit hoher Gewinnspanne verkaufen
    • Risiko: Kostenüberschreitungen bei Renovierung, starke Marktänderungen

Variante 1Erfolgsfaktor: Bauzustand verbessern

Wie? Kauf, Modernisierung, Verkauf (z.B. von Eigentumswohnungen oder Ein- bzw. Mehrfamilienhäuser)

Variante 2: Erfolgsfaktor: Rechtliche Aufteilung ändern

Wie? Objektaufteiler (z.B. von Mehrfamilienhäuser in kleinere Wohneinheiten)

 

2. Langfristigen Strategien:

  • Kaufen und Halten („Buy & Hold“)
  • Renovieren und Instandhalten